´90 S13

Hier könnt ihr eure Fahrzeuge und auch euch selber vorstellen. Einfach ein neues Thema erstellen und loslegen. Bilder müssen von externer URL verlinkt werden.
ludi
Öfter hier
Öfter hier
Posts: 659
Joined: 30.04.2008, 20:43

Re: ´90 S13

Post by ludi »

Mal wieder ein kleines Update. :) Nach 10 Jahren bin ich das erste mal wieder mit der Kiste liegen geblieben. Die schon damals gebraucht gekaufte 300ZX Z32 TT Spritpumpe hatte dann doch keine Lust mehr. Getauscht wurde sie gegen eine DW300. Leider bin ich nicht so 100% zufrieden mit dem "PnP"-Kit, aber bisher funktioniert sie sehr gut.

Image
Image
Image

Dann habe ich durch Zufall einen sehr gut passenden und sehr leichten 2. Felgensatz gefunden: Weds TC05 in 8x17 ET32. :) Die Felgen sind etwa 1.5kg leichter, als die Vspec R32 GTR BBS Felgen.

Image
Image

Ich habe nun eigentlich alles zusammen, um auf externes Wastegate umzubauen. Dafür wurde unter anderem auch das GT(X)28 Tial-Abgasgehäuse für G25/G30-Vband umgebaut. Eventuell wird es doch schon diese Saison.

Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image

Das Thema "ASB" wollte ich dann doch eher "Schritt für Schritt" angehen und wir haben zunächst nur die Drosselklappe geändert. OEM ist eine 52mm Drossel verbaut, die zu meiner 60mm Verrohrung eine echtes Nadelöhr darstellen sollte. Umgebaut wurde nun auf eine DBW Drosselklappe von einem Audi S4 B5 mit 70mm Durchmesser und einem Gaspedal vom 350Z Z33.

Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image

Die ersten Test sind vielversprechend:

- Pedalgefühl wie mit der Seriendrosselklappe (davor hatte ich bisschen Angst, dass es sich vielleicht zu digital anfühlen könnte)
- Fahren schon fast wie vorher - hier gibts noch kleine Regelschwierigkeiten, die aber nur in bestimmten Lastfällen wirklich auffallen.
- Er wollte mehr Sprit :D
- bei AFR 11,8 eine EV-Auslastung von 74% mit 890er EV (+WMI)
- 100-200 8,37s (vorher Bestzeit 8,5)
- Gefühlt hat das Drehmoment gerade im 4. Gang stark zugenommen
- Überschwingen vom Ladedruck scheint weniger geworden zu sein (ca. 0,1bar weniger)
- Ansprechverhalten vom Turbolader ist wohl nicht schlechter geworden

Bin sehr zufrieden. :)

Grüße

User avatar
kanntenzwerg
Vielschreiber
Vielschreiber
Posts: 7486
Joined: 23.05.2004, 19:41
Vorname: Camelot
Spamabfrage: Gombot
Location: am arsch der welt
Contact:

Re: ´90 S13

Post by kanntenzwerg »

Wie das immer so passt wenn man aus verschiedenen fahrzeugen teile verbaut...
Gesendet von Ostdeutschland ohne Tapatalk

Image

ludi
Öfter hier
Öfter hier
Posts: 659
Joined: 30.04.2008, 20:43

Re: ´90 S13

Post by ludi »

kanntenzwerg wrote:
20.08.2022, 10:06
Wie das immer so passt wenn man aus verschiedenen fahrzeugen teile verbaut...
Ja, die Verschraubpunkte vom 350z E-Gaspedal haben 1:1 gepasst, nur der Hebel musste etwas zurecht gebogen werden und der Anschlag der beim 350z am Pedal und nicht am Fahrzeug verbaut ist würde abgeflext. Ich merke keinen Unterschied zwischen Bowdenzug und E-Gas beim Fahren. Fühlt sich an wie vorher.

Grüße

User avatar
Looter
Vielschreiber
Vielschreiber
Posts: 4296
Joined: 12.04.2013, 15:01
Spamabfrage: ドリフト  

Re: ´90 S13

Post by Looter »

Total verrückt was du aus dem ca kitzelst :lol: :clap:

ludi
Öfter hier
Öfter hier
Posts: 659
Joined: 30.04.2008, 20:43

Re: ´90 S13

Post by ludi »

Looter wrote:
20.08.2022, 18:06
Total verrückt was du aus dem ca kitzelst :lol: :clap:
Ich würde sagen, die Mechanik langweilt sich im Moment noch. ;)

Da schon seit Kauf der Wagen auf der Beifahrerseite eine Schramme hatte und meine Front auch nicht mehr schön lackiert war, war es Zeit für eine Auffrischung. Ich hatte mir vor 11Jahren auch keine große Mühe gegeben, die Front an den Ladeluftkühler anzupassen. :roll: Daher hieß es, eine neue Front muss her. Eigentlich sollte es wieder eine Prefacefront werden, aber ich hätte dort wieder eine Öffnung auf der Seite machen reinschneiden müssen, wo mein Ölkühler sitzt. Außerdem habe ich mit der Faceliftfront mehr Bodenfreiheit. Auch finde ich die Faceliftfront erwachsener ... Für mich war sehr trotzdem sehr schwierig.

Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image

Grüße

ludi
Öfter hier
Öfter hier
Posts: 659
Joined: 30.04.2008, 20:43

Re: ´90 S13

Post by ludi »

Kurz vor Saisonende wurde nun doch noch der Umbau auf ein externes Wastegate durchgeführt. Bei dem Umbau kam ein MV-R 44mm Tial Wastegate, ein Tial .86 A/R Vband-Abgasgehäuse, ein neuer 100 Zeller-Metallkat in OEM-Optik und ein umgebauter China-Fächerkrümmer in den Wagen. Nun ist die Abgasanlage auch vollständig aus 76mm Rohr. Zunächst wurde leider das Wastegate falschherum eingebaut - sowas kann nach 3 Tagen Schrauben, Flexen und Schweißen schonmal passieren. :doh:

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Die ersten Tests waren vielversprechend. Der Ladedruck wird bei Dosendruck von 0.4bar sehr sauber bis Drehzahlbegrenzer gehalten. Mit dem 3-Port Mac Ventil sind momentan leider nur 1.1bar möglich - ein 4-Port Mac Ventil ist schon bestellt. Eventuell können wir noch die letzten Tage das Setup etwas ausreizen. :)


Schöne Grüße

User avatar
Marco_S14.Kouki
Mitglied
Mitglied
Posts: 263
Joined: 12.12.2017, 14:38
Vorname: Marco
Spamabfrage: boosted
Location: near Frankfurt

Re: ´90 S13

Post by Marco_S14.Kouki »

Wie ist das eigentlich bei EWG? Da kann man einfacher so viel Ladedruck über Federdruck fahren ohne dass sich das Wastegate aufdrückt?
Bei IWG ist das ja glaube ich schwieriger. Alles kein Fachwissen, interessiert mich nur.

ludi
Öfter hier
Öfter hier
Posts: 659
Joined: 30.04.2008, 20:43

Re: ´90 S13

Post by ludi »

Marco_S14.Kouki wrote:
06.10.2022, 18:24
Wie ist das eigentlich bei EWG? Da kann man einfacher so viel Ladedruck über Federdruck fahren ohne dass sich das Wastegate aufdrückt?
Bei IWG ist das ja glaube ich schwieriger. Alles kein Fachwissen, interessiert mich nur.
Ich glaube es gibt auch mittlerweile interne Druckdosen, die mit einem 4-Port Solonoid umgehen können. Bei einem 4-Port Solonoid hast du nachher zwei Druckleitungen zum Wastegate. Damit kann man dann beide Seiten von der Druckdose unter Druck setzen - einerseits um sie zu öffnen und eben um sie aktiv geschlossen zu halten. Daher gehen dann mit einer relativ schwachen Feder trotzdem hohe Ladedrücke.

Grüße

User avatar
Marco_S14.Kouki
Mitglied
Mitglied
Posts: 263
Joined: 12.12.2017, 14:38
Vorname: Marco
Spamabfrage: boosted
Location: near Frankfurt

Re: ´90 S13

Post by Marco_S14.Kouki »

ludi wrote:
07.10.2022, 07:05

Ich glaube es gibt auch mittlerweile interne Druckdosen, die mit einem 4-Port Solonoid umgehen können. Bei einem 4-Port Solonoid hast du nachher zwei Druckleitungen zum Wastegate. Damit kann man dann beide Seiten von der Druckdose unter Druck setzen - einerseits um sie zu öffnen und eben um sie aktiv geschlossen zu halten. Daher gehen dann mit einer relativ schwachen Feder trotzdem hohe Ladedrücke.

Grüße
Ahh cool, dankte für die Erklärung.